© 2011 Armin Andres

Imperia

Imperia heisst die üppige, leicht bekleidete Dame, die am Ende des Hafenstegs im Hafen von Konstanz steht und sich fortwährend um sich selbst dreht.

Dass es ihr dabei nicht schwindelig wird, mag daran liegen, dass der Papst nackt auf ihrer linken Hand sitzt. Oder liegt es am Teufel auf ihrer Rechten?

(Konstanz, DE)

Tags: , , , , , ,

{facebook-share}

Ich freue mich über eure Kommentare!

eMail Adressen werden nicht angezeigt oder weitergegeben! Pflichtfelder sind markiert *

*
*

Die folgenden HTML Tags und Attribute können im Kommentar verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>